news

flausen+

flausen+stipendium

flausen+bundeskongress#3

Die Kunst der Krise – Programm und Anmeldung sind online!


Der flausen+bundeskongress#3 am 2. und 3. November 2021 im Freien Werkstatt Theater Köln und digital


Der 3. Kongress des flausen+bundesnetzwerks diskutiert ausgehend von den Auswirkungen der Covid19-Pandemie für die Künste die damit verbundenen Chancen, um neue Denk- und Erfahrungsräume zu schaffen. Akteur:innen aus den Freien Darstellenden Künsten, Kulturpolitik, Wissenschaft und Förderinstitutionen sind eingeladen, aktuelle Bedingungen und Koordinaten ihrer Arbeit neu zu formulieren und weiter zu entwickeln.
Im Fokus stehen dabei neue Visionen für die künstlerische Zusammenarbeit, künstlerische Forschung und Kulturpolitik – regional wie international.

Der Kongress wird als hybride Veranstaltung durchgeführt, die Teilnahme ist digital und vor Ort (entsprechend den dann geltenden Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen) möglich. 

Das ausführliche Programm und die Anmelde-Informationen sind seit heute, 01. Oktober, online auf www.flausen.plus/info-kongress zu finden.

Eine Veranstaltung des flausen+bundesnetzwerks in Kooperation mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste und dem Freien Werkstatt Theater Köln, mit Unterstützung von theater wrede+.Gefördert durch: Programm „Verbindungen fördern“ des Bundesverband Freie Darstellende Künste durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien, das Ministerium für Kunst und Kultur des Landes NRW, die Kunststiftung NRW, die Stadt Köln und das Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur. 

Medienpartner: Theater der Zeit, Stadtrevue, taz, theater heute