news

flausen+

flausen+stipendium

Was wird’s denn? Ein Podcast!

„Was bedeutet prozessuales Arbeiten und wie verändert es die Freie Szene?“

Wir von den kritikgestalten haben bei dem flausen+ Bundeskongress Stimmen und Statements gesammelt. Von den Kongressteilnehmer:innen, von Referent:innen, Gästen und den Flausen-Team-Mitarbeiter:innen. Denn was prozessuales Arbeiten in der Freien Szene bedeutet, weiß niemand besser als die Künstler:innen selbst. 

Hier könnt ihr schonmal, ganz ungefiltert, in die Rohfassungen der O-Töne reinhören und einen ersten Überblick darüber gewinnen, welche Perspektiven in unserem grade entstehenden Podcast zur Sprache kommen werden.

Den Prozess der Entstehung des Podcasts wollen wir übrigens, ganz im Sinne der Transparenz, sichtbar machen. Welche Entscheidungen treffen wir als kritikgestalten – und warum? Angefangen werden muss immer irgendwo. Begleitet uns auf unserem Weg zum Produkt. Das Sammeln der Statements war schließlich nur der erste Schritt im Rahmen eines längeren, mehrteiligen Prozesses,  den wir hier offenlegen und dokumentieren wollen. 

Seid “live” dabei, wie Arbeitsprozesse im Kulturjournalismus entstehen und ablaufen. Und lasst euch, genauso wie wir, vom Ergebnis überraschen.