Be provoked by dance!

Pulsar: “Be provoked by dance!”; interaktive Tanzperformance (in englischer Sprache)
9.10. / 19 Uhr / Room Hip Hop Spot

Stell Dir vor, die Show wurde nur für dich entwickelt. Sie scheint nur von dir zu handeln, deinen Themen, deinen Ideen. Wie ist das möglich? In unserer erwachsenen Gedankenwelt scheint es nicht viel Platz für individuelle Ideen zu geben, weil wir irgendwie “zusammen” arbeiten müssen. Unsere Welt beeinflusst unsere Ideen. Lebendiger wird die individuelle Ideenwelt wieder, wenn wir sie provozieren.

Das hat sich Pulsar mit der neuen Performance (auf Englisch) vorgenommen: Das Publikum tanzend provozieren! Im Hintergrund stand die Überlegung: Kunst ist nicht nur da, um uns vor ein Rätsel zu stellen. Kunst ist auch da, damit wir uns selbst verstehen lernen. “Kann sein, dass hier Dein Thema unterschwellig verhandelt wird. Kann aber auch sein, dass Du nach getaner Arbeit mit einem Freund oder Kollegen in eine Sandwich-Bar gehst…”, schreiben Pulsar, ohne zu viel verraten zu wollen.Dahinter steckt ein Tanzkollektiv aus Prag, das 2017 von Michal Záhora und Honza Malìk gegründet wurde. Der Choreograf und der Kurator haben beide einen Abschluss vom Duncan Centre Conservatory und auch dort unterrichtet. Die Arbeiten der beiden wurden mehrfach prämiert. Die Tänzer*innen waren bereits mit “The End’s Turnabout” und “Generation X” in Chemnitz zu erleben.