Woche 1

theaterwredeResidenz #53

Von den Augen in die Hände Ich stehe auf dem Balkon meiner neuen Unterkunft: das Nebelhorn dröhnt, die Möwen kreischen, die Wellen des nahen Meeres branden gegen das Ufer. Flensburg begrüßt mich seit einer Woche jeden Morgen mit seiner akustischen Kulisse. All das hören meine beiden Kolleg*innen, Athina und Eyk, jedoch nicht. Sie erfahren die Atmosphäre Flensburgs auf ganz andere … Read More

Woche 2

lvogelResidenz #62

A) Forschung: Monologgesammeln auf dem Schlossplatz, 05.08.2021 in Oldenburg (Auswahl) 1OK. Meine Geschichte.Meine Geschichte istIch bin 47 Jahre alt.Ich habe so viele Geschichten. Mach ich also meine Straßenmusikgeschichte:Straßenmusik finde ich interessant.Man kann ins Gespräch mit ganz verschiedenen Leuten kommen.2018 habe ich mit dem Musikmachen begonnen. Mit dem Kultliederbuch „Das Ding“2018/19 das war ein super Sommer.Ich habe richtig viel gespielt hier. … Read More

Woche 4

theaterwredeResidenz #52

ELEVATOR BITCHES FLAUSEN RESIDENCE LOGBOOK RESTING // CARE What does “resting” mean?How can we rest together?How can we listen to ourselves and each other? We took time for a body scan and discovered how tired we are.We researched our voices and how we can use them to speak up. We worked with our bodies and researched how we could give … Read More

Woche 3

theaterwredeResidenz #52

ELEVATOR BITCHES FLAUSEN RESIDENCE LOGBOOK How can we use our voices to talk about pain? What stories can we tell together about pain and violence? How does the story of one influence the story of the other one? Can we transform our pain through singing? MOANING /// STÖHNEN Was bedeutet Stöhnen?Wo liegt der Ursprung? Wo der Schmerz?Wo, die Heilung?Wo beginnt … Read More

Woche 1

lvogelResidenz #62

Beobachtungen Bahnhofsvorplatz. 30. Juli 2021. 11.05 Uhr (Perspektive 1) Der Bahnhofsvorplatz und wir mit den Keschern. Das heißt: Sara und Jacki mit den Keschern und ich mit der Klemmmappe und Stift und Juli mit dem Aufnahmegerät. Wir versuchen, Worte zu keschern, aber es ist zu leise für verständliche Fetzen. Auf einmal kommt einer und spricht uns an. In der Hand … Read More

Woche 2

theaterwredeResidenz #52

ELEVATOR BITCHES FLAUSEN RESIDENCE LOGBOOK COLLECTIVE // PAIN Is feeling something that you do alone or in a group? collectiveness a lot of wordsfloating around bodies next to each other touchingjust your little toe is touching minebut stillit’s there don’t be afraid of the others what do we meanwhen we saywe want to talk about the pain of others? Individueller Schmerz kann … Read More

Woche 1

theaterwredeResidenz #52

ELEVATOR BITCHES FLAUSEN RESIDENCE LOGBOOK INTRODUCTION We are a group of performance makers who have worked together in various constellations. We now come together to research the performance of violence and pain. Together we investigate the ways in which performance transforms the experience of pain and can resist structures of violence. WHO WE ARE Naomi Boyce (USA/DE) creates dramaturgies and … Read More

Woche 3

theaterwredeResidenz #51

Wir könnten noch so viel ausprobieren! Es ist super diese Möglichkeit zu haben und zu wissen, dass man das nicht für umme macht. Und man könnte noch tiefer einsteigen. In der Recherche, dem Thema, was alles damit zusammenhängt und auch spielerisch/szenisch/ästhetisch. Wir möchten auf jeden Fall ein Stück machen. Oder noch mal residieren? Dafür, dass 75 % von uns menstruieren, … Read More

Woche 4

lvogelResidenz #61

Montag, 16.8.2021 Warm-Up mit allen (Dolmetscherinnen inkl. deren Praktikantin auch) Vorbereitung des Vaterdialogs mit den von Dani/Felicia vorgefertigten Satzanfängen, Athina und Sarah füllen aus den Figuren heraus aus, ohne den Dialog vorauszudenken: Beide: “Vor 5 Jahren ist mein Mann/Vater gestorben” D:       Er ist mir kein Vater gewesen.J:         Er ist mir passiert.D:       Wenn ich an ihn denke, sehe ich nichts.J:         Wenn … Read More

Woche 2

theaterwredeResidenz #51

03.08.2020 Regina ist bei uns! In zwei Tagen gibt sie uns ihre Warm-up Bewegungsabläufe und einen mindestens 10 minütigen Schütteltanz. Beides führen wir seitdem regelmäßig weiter. Aufgabe von Regina: Jede denkt sich ein Ritual aus und wir führen es gemeinsam durch:Annemie zwingt uns, den Bühnenraum ehrfürchtig zu betreten, die ganze Zeit zu lachen und dabei folgende Wörter auszurufen: Menarche! Gebärmutterschleimhaut! … Read More

Woche 1

theaterwredeResidenz #51

Tag 1 FragenWarum ist Menstruation ein Tabu?Warum wollen wir Menstruation eigentlich enttabuisieren?Warum wird Weiblichkeit als schwach und minderwertig angesehen? VisionenSzenisches EntekelnAufwerten ErkenntnisseMenstruation ist relevant, weil sie das System erhält. Tag 2 *Vergleiche*Umdrehungen*Interpretationen Die Reinheit der Frau „MOSES /Leviticus 15.19 “Wenn eine Frau Blutfluss hat, so soll sie 7 Tage als rein (heilig) gelten. Wer sie anrührt, der wird heilig bis … Read More

Woche 3

theaterwredeResidenz #50

Eine Woche der Gespräche und Ausflüge Gespräch mit einer Ökotrophologin, arbeitet in der Lebensmittelkontrolle für ein Fettverarbeitendes Unternehmen. Über den Geruch und Geschmackssinn wird nach DIN Standarts ausgewählt, welche Rohprodukte weiter in die Verarbeitung und, später, welche Endprodukte in den Verkauf gehen können. Es wird täglich vom Unternehmen geprüft und 1 mal monatlich von der Deutschen Lebensmittel Gesellschaft DLG stellt … Read More