news

Bis 15.03.2024: Ausschreibung der flausen+stipendien 2025

Auf die flausen+stipendien 2025 können sich bis zum 15.03.2024 professionelle Künstler:innengruppen à vier Personen bewerben, die eine Idee oder (Forschungs-) Frage innerhalb der darstellenden Künste verfolgen wollen – ohne jeglichen Ergebniszwang oder Produktionsdruck. Neu ist, dass die Künstler:innengruppen seit mindestens vier Jahren bestehen bzw. zusammenarbeiten müssen, um sich bewerben zu können. Wer ein Stipendium erhält, darf 2025 vier Wochen lang an einem Stipendien-Theater aus dem flausen+netzwerk forschen und die Bühne vor Ort nutzen. Zudem erhalten die Stipendiat:innen eine Unterkunft, finanzielle Unterstützung, ein Forschungsbudget sowie eine professionelle Prozessbegleitung im Rahmen des Mentorings.

Das Ziel der flausen+stipendien ist es, Künstler:innen aus dem Bereich der freien darstellenden Künste künstlerische Forschung zu ermöglichen und gewagten Ideen Raum zu geben. Die Gruppen, die ein Stipendium erhalten, dürfen während der gesamten Zeit die Bühne und Technik des jeweiligen Theaters nutzen, erhalten ein Forschungsbudget, ein Unterhaltsgeld von 2.000 Euro pro Person sowie eine Wohnmöglichkeit für vier Personen am Stipendien-Ort. Außerdem erfolgt im Rahmen des Mentorings eine professionelle Prozessbegleitung. Es geht ausdrücklich nicht darum, eine Produktion auf die Beine zu stellen, sondern darum, zu forschen und sogar zu scheitern, um so neue Erkenntnisse zu gewinnen. Statt einer Premiere gibt es am Ende des Stipendiums mit dem makingOFF einen öffentlichen Abschlussabend, der Einblick in die Forschungsarbeit gibt.

Das Bewerbungsformular ist auf Deutsch und Englisch  hier zu finden.

 

/english version/

Professional artist groups of four people who want to pursue an idea or (research) question within the performing arts without any pressure to produce a result or production pressure can apply for the flausen+scholarships 2025 until 15 March 2024 . What is new is that the artist groups must have been in existence or working together for at least four years in order to be eligible to apply. Those who receive a grant will be allowed to spend four weeks in 2025 researching at a grant theatre from the flausen+federal network and using the stage on site. The scholarship holders will also receive accommodation, financial support, a research budget and professional process support as part of the mentoring programme.

The aim of the flausen+scholarships is to enable artists from the field of independent performing arts to carry out artistic research and to give space to daring ideas.The groups that receive a grant are allowed to use the stage and technology of the respective theatre for the entire period, receive a research budget, a maintenance allowance of 2,000 euros per person and accommodation for four people at the grant location.Professional process support is also provided as part of the mentoring programme.It is explicitly not about putting on a production, but about researching and even failing in order to gain new insights. Instead of a premiere, there is a public closing evening at the end of the scholarship, the makingOFF, which provides an insight into the research work.

The application form can be found here in German and English.