Poetry Slam

Poetry Slam
7.10. / 21 Uhr / WELTECHO Café

Wortkunst zwischen Poesie und Prosa, jeder Text ein Wettbewerbsbeitrag: Poetry Slam begeistert nach wie vor sein Publikum – alte Hasen ebenso wie Neulinge. Die Regeln sind schnell erklärt. Auf die Bühne dürfen nur eigene Texte und Performances, keine Requisiten, keine Kostüme. Die Uhr ist unerbittlich: Sechs Minuten zählt sie herunter. Länger darf ein Beitrag nicht sein. Die Wortkünstler*innen, die an diesem Abend antreten, kennen das Spiel.

Durch den Abend führt der wortgewandte Moderator Gerrard Schueft, auf der Bühne stehen Poet*innen aus der Region. Wer die Palette an Emotionen einzusetzen weiß, wer Rhythmus, Mimik und Gestik beherrscht, hat gute Chancen auf den Titel. Oder gewinnt am Ende die ehrliche Story mit Stolpern? Das entscheidet ganz allein das Publikum.

Bild: Kristin Schmidt