#04 Make it work

In einem neuen Zusammenschluss sind diese zwei Gruppen das Wagnis eingegangen gemeinsam mit dem Publikum ein Unternehmen zu gründen. In „Make it work!“ wurde mit dem versammelten Potential im Bühnen- und Zuschauerraum erforscht, welche Möglichkeiten einer utopischen Arbeitswelt sich an einem Abend eröffnen können.


während der residenz

logbücher

Jede Woche ihres Stipendiums gibt die Gruppe einen Einblick in ihren Forschungsprozess.

Stipendiat:innen

dummet face feat. Mirandas DreamKaja Jakstat, Johanna Meyer, Franziska Ruhl, Maike Tödter, Ulrike Vogt


Residenztheater


zeitraum

02.08.2012, 19h00 makingOFF#04
21.06. - 03.08.12


forschungsergebnisse

makingOFF

Beim makingOFF gibt die Forschungsgruppe in „Make it work" Einblicke in ihren Forschungsprozess und stellen Ausschnitte aus ihrem Arbeitsprozess vor, die diskutiert werden können. Alle Interessierten sind dabei herzlich eingeladen, sich mit der Gruppe über ihre Forschungsarbeiten auszutauschen.


mentoring

Till Müller Klug

ist Autor und Regisseur. Er ist in Berlin und im Wendland aufgewachsen. In Gießen studierte er bei Professor Andrzej Wirth Angewandte Theaterwissenschaft und promovierte über Nietzsches Theaterprojektionen. Ab Mitte der Neunziger Jahre war er in der internationalen Spoken-Word-Szene aktiv und... weiterlesen