#21 Hosti-pi-tility – or the strange Question

Wer war heute nicht schonmal mehr oder weniger intensiv auf der Suche nach dem Ich, dem Selbst, dem Universum, dem Kosmos und der Weltenseele?

Die Gruppe sucht einen Weg, sich selbst wieder ein bisschen fremder zu werden. Um einer Zeit gerecht zu werden in welcher das In-der-Fremde-Sein schon längst Normalität und die Angst vor dem Fremden dennoch so groß ist.


während der residenz

logbücher

Jede Woche ihres Stipendiums gibt die Gruppe einen Einblick in ihren Forschungsprozess.

Stipendiat:innen

Alma Toaspern, Kinga Jaczweska, Kathryn Hamilton, Juan Betancurth


Residenztheater


zeitraum

23.05.2016, 19h00 makingOFF#21
26.04. - 24.05.2016


[video_popup url="https://flausen.plus/MO/MO21.m4v" text="play"]
forschungsergebnisse

makingOFF

Beim makingOFF gibt die Forschungsgruppe in „Hosti-pi-tility – or the strange Question" Einblicke in ihren Forschungsprozess und stellen Ausschnitte aus ihrem Arbeitsprozess vor, die diskutiert werden können. Alle Interessierten sind dabei herzlich eingeladen, sich mit der Gruppe über ihre Forschungsarbeiten auszutauschen.


mentoring

Christoph Winkler

ist freischaffender Choreograf in Berlin. Zur Ausbildung wurde er an die Staatliche Ballettschule Berlin delegiert. Er tanzte in Videoproduktionen für MTV und trat Anfang der neunziger Jahre in Berlin als Performer in Underground-Technoclubs auf. Danach studierte er vier Jahre Choreographie... weiterlesen