#42 Ornamentale Klanggestalt

Am Anfang jeder Performance steht ein neues Schuhwerk – mit Geräuschen, Klangmustern, Bewegungsmöglichkeiten. „Ornamentale Klanggestalt“ stellt diese Charakteristika weiblichen Rollenbildern gegenüber und forscht an Rezeptionen neuer Klänge und damit einhergehenden Bewegungsabläufen. Sie sagen, dass abhängig von Boden und Fußbekleidung der Sound weibliche Collagen verstärkt. So entstehen, eine eigene Partitur. Diese Symbiose, verkörpert in die zeit 2003 bestehene Performance Duo TallBlondLadies, wird von einer Musikerin und einer Videokünstlerin repräsentativ begleitet und führt so zu einem Klang- und Bildteppich, der mit einem Livemoment verwoben wird.


während der residenz

logbücher

Jede Woche ihres Stipendiums gibt die Gruppe einen Einblick in ihren Forschungsprozess.

Stipendiat:innen

TallBlondLadiesTBL (Anna Berndtson & Irina Runge), Kathrin Jobczyk, Corinna Siebert


Residenztheater


zeitraum

01.08.2019, 19h00 makingOFF#42
04.07.-02.08.2019


[video_popup url="https://flausen.plus/MO/MO42.m4v" text="play"]
forschungsergebnisse

makingOFF

Beim makingOFF gibt die Forschungsgruppe in „Ornamentale Klanggestalt" Einblicke in ihren Forschungsprozess und stellen Ausschnitte aus ihrem Arbeitsprozess vor, die diskutiert werden können. Alle Interessierten sind dabei herzlich eingeladen, sich mit der Gruppe über ihre Forschungsarbeiten auszutauschen.


mentoring

Lea Martini

arbeitet als Choreografin und Tänzerin und lebt in Berlin. Ihr immer währendes Interesse an körperlichen Intensitäten brachte sie erst zum Kunsturnen, später zum Studium von zeitgenössischem Tanz und Choreografie am Artez(NL) und an der School for New Dance Development(NL). Ihre... weiterlesen