#15 ZOOROPA – Safari Park Oldenburg Jetzt!

Mit ihrem Projekt „ZOOROPA – Safari Park Oldenburg Jetzt!“ erforscht die Gruppe friendly fire den Stadtraum Oldenburg und seine Gegenwart durch einen zukünftigen Blick: Wie erscheint Oldenburg als Safari Park? Wie zeigen Oldenburgs Zooarchitekturen DAS MENSCH und was es tut?

Die Künstlergruppe aus Brasilien und Deutschland setzt das Prinzip Zoo als vorrangige Struktur unserer Wahrnehmung im 21. Jahrhundert. Durch den ethnologisch-zoologischen Blick zurück auf Westeuropa, suchen die Theatermacher nach der Zukunft der Gegenwart. Die Perspektive des Safari Parks erlaubt ihnen dabei eine verfremdende und kritische Überprüfung ihres Forschungsobjekts: dem politischen Tier DAS MENSCH.


während der residenz

logbücher

Jede Woche ihres Stipendiums gibt die Gruppe einen Einblick in ihren Forschungsprozess.

Stipendiat:innen

friendly fireMelanie Albrecht, Helena Wölfl, Isabel Soares, Michael Wehren


Residenztheater


zeitraum

19.05.2015, 19h00 makingOFF#15
20.04.-20.05.15


[video_popup url="https://flausen.plus/MO/MO15.m4v" text="play"]
forschungsergebnisse

makingOFF

Beim makingOFF gibt die Forschungsgruppe in „ZOOROPA – Safari Park Oldenburg Jetzt!" Einblicke in ihren Forschungsprozess und stellen Ausschnitte aus ihrem Arbeitsprozess vor, die diskutiert werden können. Alle Interessierten sind dabei herzlich eingeladen, sich mit der Gruppe über ihre Forschungsarbeiten auszutauschen.


mentoring

Peter Stamer

works as director, performer, mentor, and curator in the field of contemporary theatre and performance. During his theatre studies in the 90ies he worked as dance dramaturge at Nationaltheater Mannheim, in 2001 he was appointed curator for theory at Tanzquartier... weiterlesen