Judith Ouwens

(geboren 1982) studierte ein Jahr lang an der Tanzakademie in Arnheim, Niederlande. Danach ging sie an die Universität zu Köln, wo sie Deutsche, Niederländische und Englische Philologie studierte. 2013 schloss sie das Masterprogramm für Tanzwissenschaften am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz in Köln ab. Sie sammelte vielfältige Erfahrungen in der freien Theaterszene, unter anderem als Assistentin der künstlerischen Leitung des TANZ|hautnah Festivals in Köln (2009), als Produktionsassistentin von Futur 3 (Ensemblenetzwerk Freihandelszone) (2009). Assistenzen im Bereich Ausstattung (Bühne und Kostüm) führten sie 2009 an das Stadttheater Bremen. Von 2009 bis 2011 arbeitete sie im Freien Werkstatt Theater in Köln. Seit 2012 arbeitet Judith freischaffend im Bereich Dramaturgie/ Vermittlung/ Projektdokumentation u.a. für IPtanz, das Theater die Baustelle, das Casamax Theater, das Pumpenhaus Münster, CocoonDance Bonn und als Assoziierte des FAVORITEN Festivals 2014, 2015 übernahm sie das Mentoring der Kurzarbeit „Continuum“ von Bianca de Mendonca bei der Plattform Sprungbrett/ tanz nrw. 2010 gründete sie gemeinsam mit Gabriela Tarcha das somebody kollektiv, das 2011 beim MAD Festival in der Wachsfabrik eine Performance zeigte und im Oktober 2011, gefördert von der Stadt Köln, die Produktion stadt.macht phase 1. Seit dem Sommersemester 2015 ist sie außerdem Dozentin an der Theaterakademie Köln und unterrichtet dort theoriebasiert das Modul Kontexte freier Theaterarbeit.



mehr über Judith Ouwens

mentor:in bei


  • #19 HALTEN
    Die Thematik des Haltens betrachtet aus den Perspektiven Tanz und Musik: Dabei lenken die Künstler_innen unter anderem den Fokus auf solche fragen wie: Wie beeinflusst das Halten von Objekten im Alltag die Körperformen? Und wie beeinflusst das Halten eines Instruments... weiterlesen
    16.07.-16.08.15